Spycam genealogy updating map kia sportage navigation system

posted by | Leave a comment

Nachdem im April 1798 neben dem Hof Junge Niemann auch das Erbwohnhaus Schwegmann abgebrannt war, wurde auch in den Nachbargemeinden für die Abgebrannten gesammelt. Schwegmanns gebohrne Steers Rudolph Heinrich Schwegmann Anno 1798 D. Denn du hast meine Seele aus dem Tode gerissen mein Auge von den Thränen mein Fuß vom Gleiten Ps. Diese Bauweise deutet auf moorigen und nassen Untergrund hin. Steers ANNO 1798 Rudolf Heinrich Schwegmann" und bezieht sich damit auf die alte Inschrift des früheren Dielentorbalkens. Bereits 1895 war die frühere Scheune zu einem Arbeiterwohnhaus umgebaut Wenn nichts weiter vermerkt ist, so sind die Personen in ihren Heimatorten geboren (*) und in ihren eingeheirateten Gemeinden verstorben ( ), in der Regel zu Hause. Johannes in Malgarten getauft und getraut und auf dem Friedhof in Malgarten begraben worden. Johann SCHWEGMANN, Colonus, OO (1) Hille NN, /[] vor 1601, OO (2) 1605, Geseke BOCKWEG aus Balkum. Erbwohnhaus, Bührener Esch 2 Koordinaten N/O: 52 24 57 / 07 59 abgebrannte alte Erbwohnhaus stand nahezu an der Stelle des heutigen Hauses, wie die Karte von 1785 belegt. Bis zum Umbau 1964 trug die Dielentoreinfahrt die Inschrift: "Witwe Maria Adelh. Im untersten Giebelbalken stand geschrieben: "Sey nun wieder zufrieden meine Seele, denn der Herr thut dir guths. Es bestand aus einer Reihe von in die Erde gerammten Eichenstämmen mit darübergelegten Sandsteinplatten. Bewohner: Wohnung in der Scheune, nicht mehr vorhanden Das nach der Karte von 1785 links neben der Hofeinfahrt befindliche Gebäude scheint die damalige Hofscheune gewesen zu sein. Katholische Personen (kath.) sind, wenn nichts weiter vermerkt ist, in der Klosterkirche St.Das Jahr 1458 verzeichnet für ihn 4 Pferde, 7 Kühe, 1 Rind und 8 Schweine. Außer den Steuern bestanden damals die staatlichen Abgaben aus 4 T. Ein Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen befindet sich hier.1478 muß der Hof von einem Johan oder Hinrich geführt worden sein. Darstellung und Quellen der Hofgeschichten sind auf Seite Epe (Bramsche)/Höfe - Darstellung und Quellen erläutert. Neue Besitzer des Hofes sind seit 2010 Mathias und Susanne Sahm die zuvor in Malgarten gewohnt haben. Mathias Sahm betreibt in Bramsche ein Ingenieurbüro für Hoch-, Tief- und Ingenieurbau und ließ zunächst die Hofgebäude renovieren. Die mit Thränen Säen werden mit freuden Erndten Psalm 126 V 5." Die beiden Kaminsteine des Hauses tragen die Inschrift: "H. Als man die Baugrube aushob, stieß man in etwa ein Meter Tiefe auf das alte Fundament. Martin in Bramsche getauft (~) und getraut (OO) und auf dem Friedhof in Bramsche begraben ([]) worden. Daneben war er mehrere Jahre im Vorstand des Bramscher Wiesenverbandes tätig. Nach der Heirat des einzigen Kindes, Helga Elise Elisabeth Schwegmann mit Hans-Walter Körber-Harriehausen in Rosdorf, Ortsteil Obernjesa bei Göttingen im Jahre 1973, gab man 1975 die Landwirtschaft in Epe auf und verpachtete die Ländereien. 1964 entstand der heutige neue Giebel mit Inschriften in drei Giebelbalken und im Dielentorbalken.

Spycam genealogy-87Spycam genealogy-73

Prior to the internet world and the search industry, finding public records required hiring of professionals to physically locate this information at information repositories and criminal justice agencies around the country.

Namensursprung: Der Name scheint sich auf den Ort zu beziehen. Nachfolger und Erbe wurde Rudolph Henrich Schwegmann, der 1755 Margarete Maria Taubke (Tapke) aus Amtern im Kirchspiel Damme heiratete. Die Zeichen */~ und /[] können beide oder auch nur ein Datum nennen. Damme), OO (2) 30.4.1766, Maria Adelheit STEHR, */~ , /[] 20./, an Krebsschaden, (Tochter von Johann Hermann STEHR und Anna Catharina GAUSMANN, Colonus Vollerbe in Achmer Nr.18).

Schwege, Schwei oder Schwee bezeichnet den Sumpf, die sumpfige Stelle. In zweiter Ehe war er seit 1766 mit Anna Marie Alheid Stehen (Steer) aus Westerhausen/Achmer verheiratet. Kinder von Margaretha Maria TAUBKE: Rudolph Heinrich SCHWEGMANN, Colonus, */~ , /[] 21./, an Altersschwäche, OO , Anna Maria BÜHNER, */~ 17.8.1777 in Achmer, /[] 25./, Altersschwäche, (Tochter von Johann Heinrich BÜHNER und Anna Maria NIEMANN, Colonus Markkötter in Achmer Nr.56).

Der Erbe Godeke to buren erscheint 1495 und wird 1512 mit Frau und einem Angehörigen erwähnt. Im Jahre 1700 heiratete der Erbe Gerdt Schwegman Margarete Dorothea Kottmann aus Epe.

Um 1515 wird ein Herman to buren und um 1521 ein Johan Swechman genannt. Auch der neue Wirtschafter mußte 1710 ein Darlehn des Klosters von 40 T.

Leave a Reply

Free malezya cam chat rulet